GebetsLäuten – für unser Dorf, unsere Insel, unser Land, unsere Welt

Immer sonntags um 18:00 Uhr, am Beginn jeder neuen Woche wird nun in der vor uns liegenden Zeit unsere Morsumer Glocke für 5 Minuten läuten.

In dieser Zeit betet Pastorin Dr. Eilrich in unserer Kirche (allein – das muss so sein zur Zeit …) und lädt alle in unserem Dorf und alle, die darum wissen zu dieser Zeit und zum Klang unserer Glocke ein, an ihren jeweiligen Orten ihre Gebete zu sprechen, auch ein Vaterunser, gute Gedanken zu senden und so ein Gebetsnetz zu knüpfen, dass uns alle miteinander trägt, Stärkung und Ermutigung schenkt, die wir gerade alle so nötig brauchen.

 

In der Karwoche, die mit dem Palmsonntag begann und uns nun hinführt zum Karfreitag und dem Osterfest, haben wir zudem zu folgenden Zeiten geläutet:

Gründonnerstag – 18:00 Uhr

Karfreitag – 15:00 Uhr zur Sterbestunde Jesu

Ostersonntag – 10:00 Uhr

Auch zu diesen Gelegenheiten betete Pastorin Eilrich stellvertretend für die ganze Gemeinde in der Kirche.

Am Karfreitag wurde dabei zudem der Altaraufsatz unserer Kirche geschlossen.

Am Ostersonntag wurde er mit dem Glockengeläut wieder geöffnet und unsere neue Osterkerze entzündet und in die Kirche getragen.

Von ihrem angestammten Platz am Taufbecken aus leuchtet sie nun: